Projektbezeichnung

Qualitätsmanagement Radwegenetz und Radwegweisung im Landkreis Ostallgäu

Auftraggeber

Landratsamt Ostallgäu

Schwabenstraße 11                                      

87616 Marktoberdorf

Landkreis Ostallgäu

Ansprechpartner

Frau Wiebke Flaßhoff

Tourismusverband Ostallgäu

Das Ostallgäu ist sowohl bei Einheimischen als auch Gästen eine sehr beliebte Radregion. Unzählige Radelnde sind der beste Beweis dafür. Das Freizeitradangebot umfasst ein Gesamtwegenetz von rund 1.200 km, auf welchem sicheres, komfortables und attraktives Radfahren gewährleistet werden muss. 12 ausgewählte Themenrundrouten landen zu Halbtagestouren ein. Und auch die Mehrtagesradelnde kommen mit der Schloßparkradrunde im Allgäu, der Radrunde Allgäu oder dem Bodensee-Königssee-Radweg auf ihre Kosten. 

Die Verantwortlichen haben erkannt, dass dieses hervorragende Angebot aber nur so gut ist, wie sein Unterhalt. Um das hohe Niveau dauerhaft anbieten zu können, wurde mit unserer Unterstützung ein professionelles Qualitätsmanagement etabliert. Wir kümmern uns dabei um folgende Bausteine:

  • jährliche Kontrolle des Radnetzes und der Radwegweisung
  • Mängelbeseitigung bei der Radwegweisung
  • Bestellung von Beschilderungsmaterial mit Montage
  • Als Qualitätsmanager stehen wir mit unserer Fachkompetenz als Ansprechpartner für Tourismusverband und Kommunen zur Verfügung
  • Weiterentwicklung Radnetz und Radrouten bei Optimierungsbedarf mit Planung der Wegweisung
  • Datenmanagement im RIWA-GIS Wegemanagementsystem für

o   Radnetz und dessen Streckenkriterien (z. b. Wegezustand, Wegebelag)
o   Radrouten und Radfernwege
o   Beschilderungskataster
o   Radinfrastruktur (z. B. Infotafeln)
o   Erfassung Mängel und Dokumentation der Mängelbeseitigung
o   Dokumentation der Kontrollbefahrungen